News

COVID-19

Das neue Corona-Virus hält die Welt im Atem... und wir als BMA leisten mittendrin einen wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung.
Vielen Dank für euren Einsatz und bleibt gesund!

Coronavirus / COVID-19

SARS-CoV-2 ist ein neues Coronavirus. Das Virus wurde Ende 2019 in China aufgrund einer aussergewöhnlichen Häufung von Lungenentzündungen in der zentralchinesischen Stadt Wuhan entdeckt.
Das Virus gehört zur selben Familie wie die Erreger des Middle-East Respiratory Syndrome (MERS) und des Schweren Akuten Respiratorischen Syndroms (SARS).
Für die Krankheit, die das Virus verursacht, hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 11. Februar 2020 die Bezeichnung COVID-19 festgelegt.

(https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten.html)

Labordiagnostik

Virusnachweis mittels PCR
Der Erregernachweis erfolgt mittels Real Time Reverse Transkriptase PCR. Die PCR basiert auf der Detektion von zwei Nukleotidsequenzen, bezeichnet als EGen und RdRp Gen. Das erste Gen codiert für die Virushülle (E für engl. envelope ‚Hülle‘), das zweite Gen für die RNA-abhängige RNA-Polymerase (RdRP für engl. RNA-dependent RNA polymerase).

Bei Verdachtsfällen erfolgt eine einfache PCR (E Gen) aus dem Nasenrachenabstrich. Da mit dieser Methode mehrere Virusspezies der Untergattung Sarbecovirus (aus der GattungBetacoronavirus) nachgewiesen werden, muss ein positives Resultat  in einem zweiten Assay (RdRp Gen) bestätigt werden. In der Schweiz erfolgt die Bestätigungsdiagnostik am Nationalen Zentrum für neu auftretende virale Infektionen (CRIVE/NAVI). Die PCR weist somit eine aktive Infektion nach.

Die Testkapazitäten sind aufgrund der Analysedauer und der Verfügbarkeit der Testkits limitiert. Mit der Zulassung des SARS CoV-2 Tests auf dem cobas® der Firma Roche, können die Kapazitäten aufgrund der höheren Durchsatzzahl zwar erhöht werden, eine flächendeckende Testung ist aber nach wie vor nicht möglich.

Antikörpernachweis
Der Antikörpernachweis erlaubt den Nachweis einer bereits durchgemachten Infektion. Da man bei COVID-19 davon ausgeht, dass es asymptomatische Infektionen gibt, ist das Interesse an den Antikörper-Tests gross, da damit das Mass der Durchseuchung festgestellt werden könnte. Dementsprechend wurden in den letzten Wochen  verschiedene Schnelltests und Labortests zum Nachweis von Antikörpern der Klasse IgM und IgG gegen SARS-CoV-2 auf den Markt gebracht. Schnelltests funktionieren nach dem Prinzip der Immunchromatographie. Diese Tests sind einfach in der Handhabung, für die Durchführung braucht es keine Fachkenntnisse. Die Labortests basieren auf dem Prinzip des enzyme linked immunosorbent assay - ELISA.
Da der Verlauf der Immunanwort bei COVID-19 noch nicht vollständig bekannt ist, stellt die Einführung und Interpretation der Antikörpertests die Labors vor grosse Heruasforderungen.
Wie zuverlässig sind die neuen Corona Bluttests - Der Bund 3.4.20
Antikörpertests - SRF Rundschau vom 8.4.20

Impfung

Ein Ausstieg aus den COVID-19-Restriktionen hängt unter anderem wesentlich davon ab, ob eine Impfung gegen SARS-CoV-2 zur Verfügung steht. Ein Berner Forschungsteam ist bei der Entwicklung eines Impfstoffes vorne mit dabei. Bund-Artikel vom 16.4.20

SARS-CoV-2 in der Wissenschaft

Die Taskforce Knowledge-Management COVID-19 des Universitätsspitals Bern hat verschiedene Forschungsergebnisse zusammengetragen und mit kurzen, deutschsprachigen Zusammenfassungen versehen. 
Besuchen Sie update-covid.ch

Contact Tracing

Das Ermitteln von Kontaktpersonen ist eine der wirksamsten Massnahme zur Bekämpfung von Epidemien. Dazu gehört die Identifizierung von Übertragungsketten und ihre Unterbrechung, indem sich erkrankte Personen isolieren und sich Kontaktpersonen in Quarantäne begeben.

BAG Erklärvideo Contact Tracing

SwissCovid App

Die SwissCovid App für Mobiltelefone (Android/iPhone) trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing – die Rückverfolgung neuer Ansteckungen durch die Kantone – und hilft somit, Übertragungsketten zu stoppen. Die SwissCovid App ist im Apple Store und Google Play Store verfügbar.

SwissCovid App downloaden

Die Nutzung der SwissCovid App ist freiwillig und kostenlos. Je mehr Personen die App installieren und verwenden, umso wirksamer unterstützt sie die Eindämmung des neuen Coronavirus.

(https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/swisscovid-app-und-contact-tracing.html)

 

zum Anfang der Seite